Ermittlung von Folgen, die auf natürlichen Zahlen beruhen

 

Alle Eingaben und Ausgaben sollen über ein Formular geschehen.

 

Der Benutzer soll eine natürliche Zahl z eingeben können. Daraufhin kann er wahlweise eine von drei Folgen errechnen und anzeigen lassen:

 

  •  die auf z basierende Collatz-Folge
  • die Menge der Teiler von z (1 und z eingeschlossen), aufsteigend geordnet
  • die Menge der Primfaktoren von z, aufsteigend geordnet

 

Die Wahl der Folge geschieht über Option Buttons.

 

Das Formular soll neben den Ein- und Ausgabefeldern drei Schaltflächen (Buttons) enthalten:

 

  •  „Berechnen“ , zum Anstoßen der Berechnung der Folge und ihrer Ausgabe,
  •  „Zurücksetzen“, zum Wiederherstellen des Anfangszustands,
  •  „Beenden“, zum Schließen des Formulars.

 

Eine Validierung der Eingabe muss nicht vorgenommen werden. Fehler durch Überlauf müssen ebenfalls nicht abgefangen werden.

 

Zur Ermittlung der Folgen sollen Funktionen geschrieben werden, die in einem separaten Modul angesiedelt sind (nicht im Formularmodul!).  Wählen Sie für die Parameter und die Ergebnisse dieser Funktionen den Typ Long.

 

 

 

Lösungsskizze für die Aufgabe Folgen
LoesungFolgen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.0 KB